Ein altes Jahr neigt sich dem Ende zu – ein neues beginnt…


Voller Vorfreude und guter Dinge begrüßen wir das neue Jahr 2020!

31. Dezember 2019 – Mit schnellen Schritten eilt nun das Jahr 2019 dem Ende entgegen. So ist Silvester ein idealer Tag, um Bilanz zu ziehen und Wünsche für das kommende Jahr zu formulieren.


Nach zwei Monaten, in denen ich mich intensiv mit der Gemeinde Henstedt-Ulzburg vertraut gemacht habe, freue ich mich, dass ich diesen wichtigen Tag mit Hadis, meinem Lebenspartner, verbringen kann. Ich bin dankbar für die volle Unterstützung, die Hadis meinem Vorhaben entgegenbringt. Heute Abend sind wir bei meinem Bruder eingeladen.


Damit Hadis noch in diesem Jahr weitere schöne Flecken in Schleswig-Holstein kennenlernt, unternehmen wir am Nachmittag einen Ausflug nach Büsum. Dort herrscht – neben dem eisigen Wind – buntes Treiben in der Innenstadt, die Cafés sind gut besucht, und ganz Hartgesottene sitzen draußen an den vielen Tischen, manche eingehüllt in warme Decken.


Hadis und ich lassen uns bei einem Spaziergang auf dem Deich ordentlich vom frischen Wind durchpusten. Ich bin froh, dass die Flut da ist und wir das Wasser sehen können. Das hatte ich vermisst. Nach einer Weile haben wir genug Seeluft getankt. Und: die gute Nordseeluft macht bekanntlich hungrig…


Beim Italiener bestellen wir unsere Lieblingspizza mit Sardellen und Kapern. Sie schmeckt uns ebenso gut wie in Tetovo, Skopje, Thessaloniki und Wien und lässt uns nostalgisch werden in Anbetracht all dieser Orte, die wir gemeinsam bewohnt oder besucht haben. Doch wir schöpfen Mut aus den Worten André Gides: „Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.“

Abends bereite ich bei meinem Bruder Moules à la Provençale zu. Zu den Miesmuscheln gibt es reichlich Pommes Frites und Baguette mit Butter – das ist mein ganz eigenes traditionelles Silvesteressen. Den Herren scheint es auch zu schmecken.


Die Zeit bis Mitternacht sitzen wir bei guten Gesprächen zusammen. Im Mittelpunkt unserer Unterhaltung steht mein Vorhaben, Bürgermeisterin in Henstedt-Ulzburg zu werden. Mein Bruder bestärkt mich in meinen Plänen aus eigener Erfahrung. Und Hadis freut sich darauf, mich während der Kampagne weiterhin moralisch mit aller Kraft zu unterstützen. Doch gehen unsere Wünsche etwas weiter…


So zählen wir die Sekunden bis zum neuen Jahr herunter und stoßen dann voller Freude auf neue Herausforderungen miteinander an.


Draußen lassen wir noch mit den Nachbarn ein paar Raketen steigen. Und ich denke: „Das nächste Silvester feiern wir mit lieben Freunden und zu „traditionellen“ Moules à la Provençale in Henstedt-Ulzburg“.

© 2019 - Ulrike Schmidt. Alle Rechte vorbehalten.