16. Januar 2020

Anfrage von Frau Christiansen über Facebook

Liebe Bürgermeisterkandidaten,

ich würde mich freuen wenn jeder von Ihnen hier in einer kleinen Liste eine Aufzählung seiner Kompetenzen für das Bürgermeisteramt anbietet.

Welche Art von Aus- oder Vorbildung befähigt Sie, Bürgermeister zu werden?

Welche Erfahrungen in der Verwaltung haben Sie?

Haben Sie eventuell besondere Ausbildungen besucht zum Thema Kommunikation und gegebenenfalls Gewaltfreie Kommunikation'? Ich habe immer wieder den Eindruck, dass die kommunikativen Fähigkeiten so manches Mal nicht ganz die richtigen waren.

Was befähigt Sie zur Führung von Mitarbeitern?

Wir haben hier in Henstedt-Ulzburg ziemlich besondere Verhältnisse, da in der Vergangenheit viele Dinge versäumt worden sind. Dafür hat man einfach alle Flächen zugebaut um Geld zu verdienen. Viele Bürger fühlten sich in den letzten Jahren von der örtlichen Politik unverstanden und nicht mitgenommen. Wir sind die Gemeinde mit den meisten Bürgerinitiativen in Schleswig-Holstein.

Wie stellen Sie sich die Kommunikation und das Miteinander zwischen Bürgern und Führung der Gemeinde vor?

Was sind Ihre Ziele für diese Gemeinde?

Hier ist das richtige Forum, sich konkret darzustellen.

20. Januar 2020

Meine Antwort an
Frau Christiansen

Liebe Frau Christiansen,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Bürgermeisterinwahl und an meiner Bewerbung. Wesentliches Element meiner Kampagne sind Besuche bei den Menschen, die sich in Vereinen und Verbänden für eine bestimmte Sache engagieren, sowie das direkte Gespräch auf Augenhöhe mit den Bürgerinnen und Bürgern. Da bleibt nicht viel Zeit für Auftritte in den sozialen Medien. Daher bitte ich um Ihr Verständnis, wenn ich zur ausführlichen Beantwortung Ihrer Anfrage auf die Ausführungen auf meiner Homepage verweise.

Dennoch möchte ich Ihrer Anfrage gerade nach meinen Kompetenzen im Bereich Konfliktlösung und Kommunikation auch an dieser Stelle in kurzer Form nachkommen.

Meine im Studium der Konfliktlösung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten verwende ich seit 2005 beruflich in Internationalen Organisationen - vor allem in der Anbahnung und Förderung von Dialog zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen auf gemeindlicher Ebene im ehemaligen Jugoslawien.

Mein Schwerpunkt liegt darauf, aus unvereinbar erscheinenden Standpunkten die gemeinsamen Interessen zum Wohl der Gemeinde herauszukristallisieren. Dabei ging es schon einige Male richtig zur Sache. Um die überengagierten Streithähne zu beschwichtigen, war viel Feingefühl und Erfahrung notwendig. Denn ohne diese kann man mehr Schaden als Gutes anrichten.

In meiner zweijährigen nebenberuflichen Ausbildung zur Mediatorin habe ich meine Kenntnisse noch einmal um wichtige Werkzeuge und Kompetenzen erweitert.

Ebenso habe ich als Leiterin eines Regionalbüros in Nordmazedonien Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Verhandlungsführung und Dialog, sowie in der Mitarbeiterleitung und –motivation ergriffen. Denn Intuition ist wichtig, aber nicht ausreichend in einem leitenden Amt.

Die zeitliche Einordnung meiner Aus- und Vorbildung – wie auch Fortbildung - finden Sie in übersichtlicher Darstellung in meinem Lebenslauf in der Rubrik „persönlich“ hier auf meiner Homepage:

Auf Anfrage eines Bürgers habe ich in der Rubrik „Dialog“ im dritten Beitrag hier auf meiner Homepage meine Kompetenzen und Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation und Konfliktlösung in meiner internationalen Arbeit beim Aufbau von Gemeindestrukturen detaillierter beschrieben:

Und meine „ersten Ziele“ für Henstedt-Ulzburg erweitere ich bis zum Wahltag um „meine Ansichten“ zu gemeindlichen Sachverhalten und das Amt der Bürgermeisterin:

Am besten können Sie mich und meine Aktivitäten in der Wahlkampagne kennen lernen, wenn Sie meine Homepage regelmäßig besuchen und dort mit mir in den „Dialog“ treten.

Herzlichst, Ihre

Ulrike Schmidt

20. Januar 2020

Ein Kommentar von
Frau Christiansen
auf Facebook

Herzlichen Dank. Kompetenzen in Konfliktlösung sind in der Führung dieser Gemeinde ein großer Vorteil.  

© 2019 - Ulrike Schmidt. Alle Rechte vorbehalten.